Transkriptionen

Haben Sie alte Dokumente, die Sie nicht lesen können?

​Sind Ihnen Quellen begegnet, die sich nicht oder nur teilweise entziffern lassen?

​Können Sie die alten Texte lesen, verstehen den Inhalt jedoch nicht?


Gerne helfe ich Ihnen bei der Transkription und Übersetzung alter deutschsprachiger Texte.

Kontaktieren Sie mich und senden Sie Bilder des entsprechenden Dokuments mit Angabe der Seitenzahl und dem gewünschten Ergebnis (nur Transkription oder Transkription mit Übersetzung). Auf dieser Basis lässt sich eine unverbindliche Offerte erstellen.

Eine Transkription mit Übersetzung ins heutige Deutsch könnte in etwa so aussehen: Beispiel Transkription und Übersetzung.

StALU ZG 1-65

Staatsarchiv Luzern, ZG 1/65: Kaufs- und Gültenprotokoll Twing Zell (1773–1798). S. 145. Foto: Olivier Felber, 11.09.2021.

Nicht alle Schreiber hatten eine schöne Handschrift. Wie der obige Eintrag von 1796 zeigt, hatte Schreiber Josef Dubach von Zell LU eine eher unbeholfene Schrift. Erschwerend kommen teilweise ungewöhnliche Schreibweisen wie «brodicoll» für «Protokoll» oder «Ficentz» für «Vinzenz» hinzu.